KLA: Kantersieg beim Schlusslicht

FC Wahlwies – SV Orsingen-Nenzingen: 0:11 (0:6)

Wir leben in einer Welt, in der Traum und Wirklichkeit nah bei einander liegen, in der Tatsachen oft wie Fantasiegebilde erscheinen, die wir uns nicht erklären können. Können Sie Wahrheit und Lüge unterscheiden?

Die Unterscheidung zwischen Wunder und abstruser Phantasien berauschter Geschichtenschreiber fällt oftmals nicht nur dem aus Raumschiff Enterprise bekannten X-Factor-Moderator Jonathan Frakes schwer.

Auch im Sport gibt es immer wieder Verschwörungstheorien, kaum zu erklärende Überraschungen und besonders absurde Geschichten. Bis heute gibt es beispielsweise Diskussionen darüber, dass sich das neuseeländische FIFA-Exekutivkomitee-Mitglied bei der Abstimmung über den späteren Austragungsort der WM 2006 mit einem Wurstpräsentkorb und Kuckucksuhr bestechen ließ. Die Weltmeisterschaft fand wenig überraschend in Deutschland und eben nicht in Südafrika statt. Der Kuckuck reißt angeblich noch heute zu jeder vollen Stunde in Wellington seine Klappe auf.

Wenig mystisches und erst recht kein Fußballwunder gab es beim Auswärtsspiel unserer Ersten Mannschaft in Wahlwies zu sehen. Noch nicht einmal eine erzählenswerte Anekdote lieferte diese Begegnung. Zu klar war schon vor Anpfiff der Partie deren Ausgang. Lediglich die Höhe des ON-Siegs gab es zu diskutieren. Daran änderte auch der durch Krankheiten und Verletzungen geschrumpfte Gästekader nichts.

Der abgeschlagene Tabellenletzte aus Wahlwies, immerhin mit 11 Auserwählten, dafür aber mit null Punkten und über 100 Gegentreffern in die 90 Minuten startend, wurde in der Höhe völlig verdient und ohne Mühe mit 11:0 besiegt. In regelmäßigen Abständen wurden die ON-Offensivbemühungen in Tore umgemünzt. Erwähnenswert war lediglich, dass Lenni Feldt, seines Zeichens neuer Bomber des SVON, seinen ersten Dreierpack in seiner noch jungen aktiven Laufbahn erzielen konnte. Und mit Jannik Link erzielte ein weiterer Youngster des SV Orsingen-Nenzingen sein erstes Tor bei den Herren.

Mit dem deutlichen Sieg über den in dieser Saison nur geografischen Nachbarn und dem zeitgleichen Ausrutscher des Aufstiegskonkurrenten aus Bodman-Ludwigshafen, übernahm die Paolantonio-Elf die Tabellenführung in der Kreisliga A. Nun hat man es in der eigenen Hand. Da heißt es zupacken, eintüten, klar machen. Auf geht’s!

SV Orsingen-Nenzingen

1Matthias Stemmer
13Christian Franzke
17Steffen Schneider 88'
4Steffen Maier
2Marco Grabert
12Jannik Link 7 11'
56'
15Manuel Probst 78'
18Patrick Buhl
14Felix Buhl 17'
6Dominik Maier 20 3', 32'
39'
20Lennart Feldt 26', 38', 61'
7Nico Veit 12 58'
56'
20Daniel Stemmer 6 84'
39'