KLA: 7up – The difference is clear.

SV Orsingen-Nenzingen SG Stahringen/Espasingen: 7:1 (3:0)

Wer trinkt eigentlich noch 7up, die ranzenausfüllende Plörre aus den wabbeligen grünen Weichplastikflaschen? Zugegeben, weniger der Geschmack als viel mehr die Zahl sieben im Produktnamen schafft die heutige Verbindung zwischen der Zitronenlimo aus Übersee auf der einen und der samstäglichen Begegnung zwischen unserer Ersten und der Spielgemeinschaft aus Stahringen und Espasingen.

Ein Werbevideo von 7up offenbart dann aber direkt noch eine weitere, nicht zu missachtende Parallele zwischen zuckerhaltigem Dickmacher und schlankmachender Freizeitbeschäftigung. In besagtem Spot (an dieser Stelle sei ein Hinweis auf YouTube gestattet – es lohnt) fährt ein Zeitungsbote auf seinem Fahrrad, wickelt in jedes auszuteilende Tagblatt eine eine volle Dose 7up und ballert den fertig gebastelten, spritbefreiten DIY-Molotowcocktail mit höchster Präzision verschiedenen Bewohnern an den Ballon.

Ähnlich zielsicher wie der radfahrende Delivery Boy war am Osterwochenende nur unsere Erste Mannschaft. Im Aufeinandertreffen gegen den abstiegsbedrohten Gegner aus Stahringen/Espasingen ging man bereits nach zwei Minuten in Führung. Felix Buhl traf sehenswert. Probst und Stehle brachten ihre Farben noch vor der Pause mit ihren Treffern so weit in Front, dass wohl nicht mal mehr eine Gallone 7up kurz vor dem Enddarm der ON-Spieler etwas am Ausgang dieser Kreisliga A-Partie geändert hätte.

Nach dem Seitenwechsel ging das Zielschießen munter weiter. Kapitän Stehle bewarb sich mit zwei verwandelten Elfmetern für das Amt des Zeitungsausträgers. Immerhin gab es zur Belohnung einen Urlaub mit Freundin Janina sowie eine Nominierung für die FNSB-Elf der Woche – als rechter Innenverteidiger. Journalismus at its best. Hätte es wohl kaum in die Zeitung des 7up-Werbespots gepackt. Den schönsten Treffer des Tages erzielte Florian Wochner. Sein direkter Freistoß landete unhaltbar in den Maschen. Vielleicht das Ergebnis seines besonderen Trainingsfleißes? Nun gut, Talent gehört ja bekanntlich auch dazu. Kurz vor Spielende sorgte Daniel Stemmer dann tatsächlich noch für ein ganz seltenes Phänomen im Sportpark und erzielte ein Stürmertor. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle von der gesamten ON-Familie. Das “Cleverle” des Tages hingegen war Steffen Schneider. Geschickt ungeschickt ging er so im eigenen Strafraum zu werke, dass die SG Stahringen/Espasingen per Strafstoß zum Ehrentreffer kam. Kein Abwehr-Gigs für die Defensiv-Strategen aus Orsingen-Nenzingen. Allerdings auch kein Schluck der magensaftauflösenden Limo. Gibt’s im Sportpark nämlich nicht.

Mit einem verdienten und nie gefährdeten 7:1-Erfolg aus Sicht unserer Ersten endete die österliche Partie. Statt Hosianna, Chick aus dem Rohr. Und vielleicht schon bald neue Getränke-Kreationen im Sportpark. Asbach Dr. Pepper? Ein Versuch ists wert. Guten Durst und bis die Tage!

SV Orsingen-Nenzingen

1Matthias Stemmer
12Jannik Link 20 45'
4Steffen Maier
17Steffen Schneider
13Christian Franzke
14Felix Buhl 2'
19Kevin Stehle 44', 48', 84'
11Florian Wochner 71'
10Manuel Probst 15 35'
77'
6Dominik Maier 19 73'
28Daniel Stemmer 81'
20Lennart Feldt 12 46'
19Patrick Buhl 6 73'
15Marcel Anselment 10 77'