Spielbericht BZL: 12. Spieltag

Nächste Niederlage – Hilzingen zu stark für Erste


SV Orsingen-Nenzingen – FC Hilzingen: 1:2 (0:1)

Nachdem in der vergangenen Woche die Erfolgsserie unserer Ersten Mannschaft gegen den Landesligaabsteiger des FC Überlingen unsanft beendet wurde, gastierte mit dem FC Hilzingen der nächste Absteiger im Sportpark. Mit im Gepäck hatten die Hilzinger mit Markus Schoch einen alten Bekannten des SV ON. Der ehemaliger Spieler und Trainer des SV trainiert mittlerweile erfolgreich das Hilzinger Team.

Gegenüber der Partie in Überlingen wollte unsere Mannschaft wieder konzentrierter in der Defensive stehen und die sich ergebenden Chancen besser nutzen. Letzteres funktionierte in der Anfangsphase der Begegnung aber nicht. Helfesrieder hatte direkt zwei gute Gelegenheiten, traf jedoch bei der einen den Ball nicht richtig, bei der anderen versuchte er Trisner in der Mitte zu bedienen, der jedoch den Ball knapp verpasste. Die beste Gelegenheit vergab nach schönem Konter Andi Schwarz, der sich frei vor dem Hilzinger Schlussmann Müller zu einem Heber hinreißen ließ und diese aussichtsreiche Möglichkeit damit im Keim erstickte. Das Chancenplus des SV ON in der Anfangsviertelstunde täuschte ein wenig über die Spielanteile hinweg. Hilzingen war die spielerisch bessere Mannschaft und hatte entsprechend mehr vom Spiel, wenngleich gute Abschlüsse fehlten. Die Dreierkette des SV ON hatte den agilen FC-Stürmer Jeckl gut im Griff und einige Fernschüsse waren sichere Beute für Matthias Stemmer im Tor. So war auch der Rückstand aus Sich des SV Orsingen-Nenzingen nach 38 Minuten eher ein Zufallsprodukt. Einen harmlosen Ball verlängerte Schneider mit der Hacke über Maier hinweg, perfekt in den Lauf von Holzreiter, der sich keine Blöße gab und aus nächster Distanz sicher zum 0:1 einschob. Vor der Pause musste unsere Elf kämpfen, um den Rückstand nicht noch anwachsen zu lassen.

Nach dem Seitenwechsel kam die Schweizer-Elf kaum mehr in die Gänge. Es wurden nun viel zu viele Fehlpässe gespielt und die Zweikämpfe, vor allem im Mittelfeld, in Serie verloren. So war es eine Frage der Zeit bis Hilzingen den zweiten Treffer erzielte. Dieser war erneut ein wenig glücklich wenngleich hoch verdient. Erneut war es Holzreiter der den Ball in den Maschen unterbringen konnte. Der Gast war nun darum bemüht das Spiel zu gewinnen, während unsere Elf alle Mühe hatte, überhaupt noch am Spiel teilzunehmen. Erst in der Schlussphase kam wieder zu einigen guten Szenen. Eine davon konnte Andrej Schwarz nach tollem Solo zum 1:2-Anschlusstreffer nutzen. Dieser kam jedoch zu spät und Hilzingen brachte den verdienten Sieg sicher über die Runden.

Tore: 0:1 (38.) Holzreiter, 0:2 (57.) Holzreiter, 1:2 (80.) Schwarz – SR: Weingarten (Radolfzell) – Z: 180.

Eingewechselt: Stemmer für D. Maier (57. Minute), Förster für Knobelspies (77.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.