Spielbericht BZL: 11. Spieltag

Serie reißt in Überlingen – Erste unterliegt 2:4


FC Überlingen – SV Orsingen-Nenzingen: 4:2 (2:0)

Nach dem Heimsieg gegen den SV Allensbach, reiste unsere Mannschaft mit breiter Brust nach Überlingen zum dort ansässigen Landesligaabsteiger. Zwar ohne einige kranke und verletzte Spieler und ohne Cheftrainer Ralph Schweizer, damit aber mit viel Willen wollte die ON-Truppe die Serie von zuletzt 5 ungeschlagenen Ligaspielen infolge weiter ausbauen.

Die Partie begann wie erwartet. Der Gastgeber war die spielerisch überlegene Mannschaft und hatte in der ersten Halbzeit deutlich mehr Ballbesitz, konnte sich aber kaum gefährlich vor das ON-Tor kombinieren. Die Dreierkette um Schneider, Maier und Stehle stand wie zuletzt sicher. In der Offensive setzte unsere Mannschaft einmal mehr auf das schnelle Umschaltspiel nach Ballgewinnen. So auch nach einer knappen Viertelstunde als Zehender mit dem Ball auf das Gästetor zuging und aus 20 Metern abzog. FC-Schlussmann Sutera hatte alle Mühe den Ball noch gegen den Innenpfosten zu lenken, von wo er aus dem Tor sprang. Wenige Augenblicke später hatte Manner eine ähnliche Schussgelegenheit. Sein Versuch war allerdings zu harmlos und stelle für den heimischen Tormann keinerlei Gefahr dar. Der FC Überlingen hatte erst kurz vor der Halbzeitpause seine ersten zwingenden Gelegenheiten, die er aber eiskalt nutzte. Bei einem Freistoß in der 40. Minute köpfte Walser aus kurzer Distanz ein und nur wenige Augenblicke später erzielte Blank aus einem Knäul an Spielern heraus das 2:0 für seine Farben. Somit musste unsere Elf nach einer ordentlichen ersten Halbzeit ziemlich unglücklich mit 0:2 in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel erkämpfte Dominik Maier in der gegnerischen Hälfte den Ball und traf nach Doppelpass mit Trisner zum Anschluss. Nun hatte man durchaus das Gefühl, dass der Ausgleich möglich war. Chancen durch Trisner und Knobelspies sorgten aber für keinen Torerfolg. So war es eine Viertelstunde vor Schluss erneut ein Standard, der unserer Mannschaft den Zahn zog. Eine simple Kopfballverlängerung fand am langen Pfosten Blank, der die Partie entschied. Kurz vor Ende der Partie erzielten Sandhas per Foulelfmeter und Steffen Schneider weitere Tore, die aber nur noch Ergebniskorrekturen darstellen.

Letztlich unterlag unsere Mannschaft gegen ein gutes Überlinger Team mit 2:4 und hat nun deutlich gesehen, dass etwas schwächere Leistungen, in einer ausgeglichenen Liga direkt Niederlagen zur Folge haben. Dennoch hätte man auch an diesem Tag Punkte gewinnen können. Stellt man endlich die Schwäche bei Standards ab, kann am kommenden Wochenende gegen Hilzingen durchaus eine andere Serie halten – die der Heimsiege.

Tore: 1:0 (40.) Walser, 2:0 (44.) Blank, 2:1 (54.) Maier, 3:1 (76.) Blank, 4:1 (87./FE) Sandhas, 4:2 (90.) S. Schneider. – SR: Güzel (Bad Waldsee). – Z.: 100.

Eingewechselt: Knobelspies für Durner und Merkle für Manner (58.), S. Schneider für Förster (65.) und Grabert für Helfesrieder (80.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.