Spielbericht BZL: 08. Spieltag

Nächster Heimsieg – Auch für Öhningen nichts zu holen im Sportpark


SV Orsingen-Nenzingen – FC Öhningen-Gaienhofen: 2:0 (1:0)

Im Heimspiel gegen den FC Öhningen-Gaienhofen wollte unsere Mannschaft um Trainer Ralph Schweizer unbedingt die Siegesserie ausbauen. Die Vorzeichen waren dabei außerordentlich gut – bislang konnte die ON-Elf jedes seiner Heimspiele einschließlich der Aufgaben im Pokal siegreich gestalten.
Im gewohnten und bewährten 3-5-2-System, aber in neuem Dress trat das Team entsprechend auch von der ersten Minute an selbstbewusst auf und war zu Spielbeginn die dominierende Mannschaft. Die erste Gelegenheit hatte Startelfcomebacker Steffen Schneider, der nach seinem Kreuzbandriss zum ersten Mal von Beginn an ran durfte. Er kam jedoch nach 10 Minuten nicht richtig an den Ball weshalb diese erste Gelegenheit noch nicht genutzt werden konnte. Nach zwanzig Minuten war es dann Andi Schwarz, der sich über die Außenbahn durchsetzen konnte und per Flachschuss das 1:0 für seine Farben erzielen konnte. Der FC Öhningen-Gaienhofen hatte direkt nach Wiederanpfiff seine erste nennenswert Chance, als Weismann an Torhüter Stemmer scheiterte. Kurz darauf hatte ON-Torjäger Maier zweimal die Gelegenheit das Ergebnis noch zu verbessern, scheiterte aber jeweils in aussichtsreicher Position am gut aufgelegten Gästetorhüter Weiermann.

Nach dem Seitenwechsel lud ein zu kurzer Abstoß von Torhüter Stemmer die Gästen zum Ausgleichstreffer ein. Jedoch schaffte es die an diesem Tag meist ideenlose Öhninger Offensive nicht, den Ball auch nur auf das ON-Tor zu bringen. In der Folge hatte unsere Elf das Geschehen wieder im Griff und kam erneut durch Dominik Maier zu herausragenden Abschlussgelegenheiten. Leider scheiterte der Stürmer aber erneut zweimal am Gästetorhüter. Die einzig klare Chance zum Ausgleich besaßen die Gäste in der 66. Minute, als Stegmann einen Freistoß von Massler am Tor vorbei köpfte. Ansonsten hatte die gute Defensive des SV Orsingen-Nenzingen jeder Zeit die Kontrolle über das Spiel. Kurz vor Schluss konnte Knobelspies dann auch das Ergebnis dem Spielverlauf anpassen und nach einem Rückpass durch das 2:0 die Entscheidung herbei führen. Bei seinem Schuss hatte er etwas Glück, dass das Leder vom Innenpfosten ins Tor trudelte.

Aufgrund der Vielzahl an Chancen ein verdienter Heimsieg unserer Elf, die sich bei besserer Chancenverwertung auch früher etwas hätte zurücklehnen können. Darüber hinaus gelang es am achten Spieltag der Saison erstmals das eigene Tor schadlos zu halten. Die gute Form gilt es nun in die kommenden Spiele mitzunehmen und weiterhin wichtige Punkte zu sammeln.

Tore: 1:0 (19.) Schwarz, 2:0 (88.) Knobelspies. – SR: Kempter (Sauldorf). – Z: 180.

Eingewechselt: Trisner für S. Schneider (57.), Durner für Helfesrieder (65.), Manner für Stemmer (72.), Merkle für Schwarz (83.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.