KLB: Kantersieg gegen Heudorf-Honstetten

SG Heudorf/Honst. II – SV Orsingen-Nenzingen II: 0:6 (0:2)

Im letzten Spiel dieses Jahres musste man zum Nachholspiel nach Heudorf. Nach dem Heimsieg gegen den Hegauer FV 3 wollte man natürlich auch nachlegen um in der Tabelle den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle nicht abreißen zu lassen. Von Beginn an versuchte man somit den Gegner unter Druck zu setzen. Trotz vielem Ballbesitz konnte man sich jedoch zu Beginn keine zwingenden Torchancen erspielen. In der 20. Minute segelte dann eine Flanke durch den Sechzehner, wo dann Timo Joos am langen Pfosten den Ball zur Führung über die Linie drückte. Bereits zwei Minuten später erhöhte Joos auf 2:0. Mit der klaren Führung kam mehr und mehr Sicherheit ins Spiel und nach vorne war der Gastgeber an diesem Tage zu harmlos um die Defensive des SV ON in Bedrängnis zu bringen.

In der zweiten Halbzeit spielte man weiter nach vorne und konnte noch ein paar Tore nachlegen. Erst traf Joos mit einem Heber über den Torwart zum 3:0, dann wurde er erneut von Feucht hervorragend bedient und konnte in aller Ruhe zum 4:0 einschieben. Kurz darauf erhöhte Manuel Jahnke nach schöner Kombination auf 5:0, ehe der an diesem Tag gut aufgelegte Timo Joos in der Schlussminute nach einem 40 Meter Solo zum 6:0 einschob. Am Ende ein auch in der Höhe verdienter Sieg im letzten Spiel des Jahres.

Mit nur 17 Gegentoren stellt man zwar die drittbeste Abwehr der Liga, aber mit nur 18 geschossenen Toren gehört man ebenso zu den offensivschwächsten Mannschaften. Dennoch spielte man eine etwas enttäuschende Hinrunde, was sicherlich auch zahlreichen Ausfällen oder Abwesenheiten zuzuschreiben ist.

Tore: 1:0 (20.), 2:0 (22.), 3:0 (59.) 4:0 (78.) Timo Joos, 5:0 (84.) Manuel Jahnke, 6:0 (89.) Timo Joos