Damen: Kantersieg zum Saisonstart

FC Uhldingen 2 – SV Orsingen Nenzingen: 1:8 (0:3)

Zum Rundenauftakt war unsere neugegründete Frauen-Mannschaft zu Gast beim FC Uhldingen 2. Nach dem frühzeitigen Ausscheiden im Bezirkspokal vorige Woche war die Motivation umso höher den Auswärtsdreier einzufahren und damit frühzeitig die Tabellenführung zu übernehmen.

Bereits zu Beginn der Partie war der Gastgeber mit enormem Offensivdruck unserer Frauen konfrontiert und hatte dem nur wenig entgegenzusetzen. Trotz strömenden Regens, des ungewohnten Neunerfeldes und einem nicht gänzlich unparteiischen, der deutschen Sprache leider nicht mächtigen Schiedsrichters verlief das Spiel in nur eine Richtung: das Tor der Uhldinger Neun. Bereits nach 10 Minuten erzielte Anja Schroff den Führungstreffer für den SVON und sorgte mit ihrem ersten offiziellen Saisontor ihrer bisherigen Karriere für den verdienten Führungstreffer. Nach weiteren 15 Minuten und zahlreichen Torschüssen, die das befremdliche  kleine Uhldinger Tor leider verfehlten, erhöhte Nadine Kiewel mit vollem Körpereinsatz zum 0:2, als sie samt Spielball unsanft die Torlinie durchbrach. Den vorerst letzten Treffer vor der Pause erzielte eine überforderte Uhldinger Abwehrspielerin selbst bevor Sandra Badsteen an den Ball kam. Auch in der 2. Hälfte des Spiels konnte sich der Gastgeber den Druck unserer Frauen nicht recht erwehren. Bereits eine Minute nach Anpfiff läutete Sandra Badsteen die zweite Runde der bis dahin  eindeutigen Partie ein, und erhöhte zum 0:4, dicht gefolgt vom 0:5 durch einen verwandelten Staffstoß durch Diana Müller. Kurz darauf war es auch der frustrierten Uhldinger Mannschaft vergönnt, ihr erstes Tor durch eine ambitionierte Einzelaktion von Sophia Döring mit einem satten Schuss unter die Latte zu erzielen. Die stark spielende Torfrau Gina Grieser musste sich das erste und einzige mal in der Partie geschlagen geben. Postwendend sicherte Diana Müller die sowieso ungefährdete Spielführung durch gleich zwei Einzelaktionen und erhöhte zum 1:6 und 1:7. Abschließend gelang Selina Schilling der 1:8 Endstand und beendete damit die umfangreiche Tor-Serie des SVON.

Zusammenfassend haben unsere Frauen fast die gesamten 90 Minuten klar dominiert und legten damit einen fulminanten Start in die neue Runde hin. Nun gilt es in der kommenden Woche beim Heimspiel gegen den SG Owingen-Billafingen/Bonndorf 2 die hervorragende Leistung zu bestätigen und die Tabellenführung weiter auszubauen.

Tore: 0:1 (10.) Schroff, 0:2 (25.) Kiewel, 0:3 Eigentor, 0:4 (46.) Badsteen, 0:5 (48.) Müller, 1:5 (49.) Döring, 1:6 (57.) Müller, 1:7 (70.) Müller, 1:8 (85.) S. Schilling