BZL: Punkteteilung im Sportpark

SV Orsingen-Nenzingen – SV Mühlhausen: 1:1 (1:0)

Nach dem spielfreien Wochenende wollte unsere Erste Mannschaft in der Partie gegen den Tabellennachbarn aus Mühlhausen endlich den ersten Heimdreier einfahren. Das SV ON Trainerduo um Ralph Schweizer und Manuel Straub musste jedoch einige Ausfälle verkraften. Die Anzahl der Konvaleszenten und kurzfristig verhinderten Spieler hätte fast eine ganze Elf ergeben, sodass einige Spieler aus der zweiten Reihe den Sprung in den Kader der Ersten schafften.
Bei sommerlich warmen Temperaturen im Spätherbst, die über 250 Zuschauer in den Sportpark trieben, entwickelte sich von Beginn an ein wenig temporeiches Bezirksligaspiel. Beide Mannschaften konzentrierten sich zunächst auf eine sichere Defensivarbeit und standen im Mittelfeld kompakt. Großes Risiko sowie Torszenen waren Mangelware. Unsere Elf verteidigte im ersten Durchgang noch besser als der Gegner und ließ bis auf den ein oder anderen brenzligen Standard sowie eine gute Torgelegenheit durch Marks nach Fehler im eignen Spielaufbau keine Torgefahr zu. In der Offensive hatte man jedoch auch kaum hochkarätige Abschlüsse. Steffen Schneider stand nach einem Eckstoß von Stemmer und Vorlage von Straub einige Meter im Abseits, sodass Schiedsrichter Vosseler aus Tuningen den Treffer zurecht nicht anerkannte. Als in der Schlussphase Mühlhausens Schlussmann Heizmann beim Herauslaufen einen Ball wohl nicht komplett unter Kontrolle bringen konnte, nutzte Lehmann die sich bietende Gelegenheit und drehte das Leder zur ON-Führung aus spitzem Winkel ins leere Tor (41.). Kurz darauf traf Kreiser ebenfalls nach einem Standard sogar zum vermeintlichen 2:0, wurde aber ebenfalls aufgrund einer Abseitsposition zurückgepfiffen. Dem Spielverlauf entsprechend ging unser Team mit einer knappen 1:0-Führung in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel hatte zunächst erneut Lehmann den ersten guten Abschluss für den SV Orsingen-Nenzingen. Als nach 52 Minuten Marco Kreiser nach wiederholtem Foulspiel mit der gelb-roten Karte des Feldes verwiesen wurde, drehte sich die Partie zugunsten der Gäste. Nur 8 Minuten nach dem Platzverweise folgte nach einem Eckstoß von Gutacker der nächste Tiefschlag. ON-Schlussmann Stemmer brachte das Leder nicht aus dem Gefahrenbereich, sodass der Eckball den Weg direkt ins Tor fand. Mühlhausen war nun in Überzahl die spielbestimmende Mannschaft und drückte auf den Siegtreffer. Häufig war der Gast jedoch im Passspiel zu unkonzentriert oder überhastet, sodass die ON-Defensive um Steffen Maier und Manuel Straub zumeist die Torgelegenheiten im Keim erstickten. Gutacker versuchte es mehrfach aus der zweiten Reihe, scheiterte bei seinem besten Versuch jedoch an einer Glanzparade von Stemmer. Die Angriffsbemühungen der Gäste blieben erfolglos und auch unsere Elf konnte die beiden sich bietenden kleineren Torabschlüsse nicht zum Siegtreffer nutzen. Ein Kopfball von Straub hielt Heizmann souverän und ein Abschluss von Knobelspies in den letzten Minuten strich knapp am Tor vorbei.
Schlussendlich trennten sich beide Mannschaften in einem spielerisch schwachen Spiel leistungsgerecht 1:1-Unentschieden. Für unsere Mannschaft wird es nach den zunächst vielen Unentschieden wichtig sein, in den kommenden Wochen wieder dreifach zu punkten.   

Tore: 1:0 (41.) Lehmann, 1:1 (60.) Gutacker. – SR: Vosseler (Tuningen). – Z: 255. – Bes. Vork.: Gelb-Rot (52.) für Kreiser (Orsingen-Nenzingen).

Eingewechselt: Förster für Lehmann (60.), Manner für Stehle (73.), Merkle für Schneider (85.) und Fritschi für Knobelspies (89.).