BZL: Chancenlos gegen Tabellenzweiten

SV Orsingen-Nenzingen – Hegauer FV: 0:2 (0:2)

Der erwartet schwere Gegner stand dem SV ON I am Mostfestwochenende im Sportpark gegenüber. Mit dem Hegauer FV gastierte der Landesligaabsteiger der vergangenen Saison und aktuell Tabellenzweite in Orsingen-Nenzingen. Die Heimelf um Trainerduo Ralph Schweizer und Manuel Straub ließ zuletzt in einigen Spielen mögliche Punkte liegen und musste langsam aber sicher wieder Zählbares holen. Dass dieses Vorhaben bei nach wie vor angespannter Personaldecke und einem personell überlegenen Gegner kein einfaches werden sollte, war jedoch allen Beteiligten klar.  

In der Anfangsphase einer wenig temporeichen Partie neutralisierten sich beide Mannschaften nahezu. Der Gast des Hegauer FV war wie erwartet spielbestimmend und ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen, ohne sich jedoch Tormöglichkeiten herauszuarbeiten. Die defensive Taktik der Gastgeber ging auf, jedoch fehlte ein echter Stürmer und damit auch beim SV ON jegliche Torgefahr. Nach 20 Minuten zeigte der SV ON dann einen nahezu perfekten Konter. Zehender spielte einen im Mittelfeld eroberten Ball direkt in die Spitze, wo Kreiser und Schneider alleine auf Gästekeeper Maus zuliefen. Schneider übernahm die Verantwortung, verpasste es aber, das Spielgerät am gegnerischen Schlussmann vorbeizuschieben. So vergab der SV Orsingen-Nenzingen, soviel vorweg genommen, seine einzige hochkarätige Gelegenheit in dieser Partie. Warum unsere Erste im Tabellenkeller, der Gast an der Tabellenspitze steht, zeigte sich dann nur zwei Minuten später. Einen lang geschlagenen Ball aus dem Mittelfeld konnte Kox nicht verteidigen und Care hob das Leder gekonnt über den zu weit vor dem Tor stehenden Stemmer zur 1:0-Führung für den Hegauer FV. Spätestens mit der Führung im Rücken ließen die Gäste die Heimelf nun nach Belieben laufen und drückten den Gastgeber weit in die eigene Hälfte. Nach einer halben Stunde fiel dann bereits die Vorentscheidung. Stehle spielte im Aufbauspiel dem Gegner den Ball in die Füße und Greco setzte Roth gekonnt im Strafraum ein, der letztlich keine Mühe hatte und den Ball zum 2:0 im ON-Tor unterbringen konnte. Kurz vor der Pause hatte Greco eine Gelegenheit auf 3:0 zu stellen, scheiterte mit seinem zu harmlosen Versuch jedoch an ON-Schlussmann Stemmer.

Nach dem Seitenwechsel tat sich in einer entschiedenen Partie nicht mehr viel vor den beiden Toren. Helfesrieder fand nach einem Flankenlauf keinen Abnehmer – ansonsten kam vom SV ON nicht mehr allzu viel. Auch der HFV gab sich mit dem souverän verwalteten 2:0 zufrieden und nutzte die wenigen Gelegenheiten die Führung auszubauen nicht. Greco zielte nach einem Fehlpass zunächst am Tor vorbei und wurde bei einer weiteren Gelegenheit in letzter Sekunde von Maier geblockt. Für den SV ON hatte der eingewechselte Förster in den Schlussminuten die beste Gelegenheit doch noch zum Ehrentreffer zu kommen. Maier hatte zuvor nach einem Eckstoß von Zehender artistisch per Direktabnahme vorgelegt. Letztlich verteidigte der Hegauer FV die Führung jedoch sicher und kam somit zu einem verdienten 2:0-Auswärtserfolg im Sportpark. Für unsere Mannschaft bleibt nur, die guten Ansätze in die kommenden Aufgaben mitzunehmen und die individuellen Fehler abzustellen. Nur dann wird das Team in dieser ausgeglichenen Liga den Klassenerhalt schaffen können.

Eingewechselt: Helfesrieder für Kox (46.), Manner für Stehle und Förster für S. Schneider (65.), D. Stemmer für P. Stemmer (72.).

Tore: 0:1 (22.) Care, 0:2 (30.) Roth. – SR: Baumert (Hilzingen). – Z: 150.