Anpfiff in der Kreisliga A

Es geht wieder los. Rund neun Monate nach dem letzten Pflichtspiel startet am Sonntag die Kreisliga A-Saison 2020/21. Zu Gast im Sportpark ist mit dem FC Schwandorf-Worndorf-Neuhausen kein angenehmer Gegner. Die Stimmen zum Spiel und alles Wissenswerte:

Alex Paolantonio über die Vorbereitung seiner Mannschaft

Liebe Sportfreunde und Gönner des SV Orsingen-Nenzingen,

ein ungewöhnliches halbes Jahr liegt hinter uns. Nachdem die Rückrunde abgesagt wurde, hatten wir eine längere Zwangspause zu bewältigen. Als dann im Mai die ersten Lockerungen in Kraft traten, konnten wir langsam wieder, wenn auch unter ungewöhnlichen Bedingungen, in den Trainingsbetrieb starten. Die offizielle Vorbereitung begannen wir am 13.Juni 2020.

Dabei erhielt ich als Trainer Unterstützung von meinem neuen Co-Trainer Georg Zehender.

SCHÖN, DASS DU DA BIST GEORG!

Natürlich freuen wir uns auch sehr über unsere Neuzugänge: Florian „Franzl“ Alzner und Jakob Schädler (eigene Jugend) sowie Lennart Feldt (A-Jugend Pfullendorf) und unseren Heimkehrer Christopher „Chrissi“ Schneider.

HERZLICH WILLKOMMEN BEIM SVON!

Selbstverständlich möchte ich mich auch bei meinem bestehenden Team für ihre Treue zum Verein bedanken.

Georg und ich freuten uns sehr darüber, dass die Trainingsbeteiligung in der Vorbereitung gleich von Beginn an sehr hoch war. Lediglich ab und an mussten wir mit der ein oder anderen urlaubsbedingten Abwesenheit zurechtkommen.

Um unser Vorbereitungsprogramm über den normalen Trainingsbetrieb hinaus zu komplettieren, standen auch wieder Testspiele auf den Plan. Unsere Gegner waren die FSG Zizenhausen/Hi/Ho, der SV Mühlhausen, der SC Bankholzen-Moos und die SG Reichenau/R.-Waldsiedlung. Dabei wurden folgende Ergebnisse erzielt:

SV ON – FSG Zizenhausen/Hi/Ho5 : 1
SV ON – SV Mühlhausen3 : 1
SV ON – SV Meßkirch1 : 2
SV ON – SC Bankholzen-Moos1 : 0
SV ON – SG Reichenau/R.-Waldsiedlung0 : 0

Leider kam es in einem unserer Test-Spiele gegen den SV Meßkirch am 1. August 2020 zu einer schweren Handverletzung bei unserem Dominik Maier. Er wird aufgrund dessen bedauerlicherweise für längere Zeit ausfallen. Wir wünschen ihm an dieser Stelle GUTE BESSERUNG!

Trotz der drei Siege in den Vorbereitungsspielen, ist unsere Leistung natürlich noch ausbaufähig. Dessen sind wir uns bewusst und wir arbeiten stetig daran.

Alessandro Paolantonio über den Saisonstart

Im heutigen Heimspiel treffen wir auf den FC Schwandorf-Wornd.-Neuh. Unser heutiger Gegner wird trainiert von Andre Eckstein. Andre hat seine Mannschafft sicher sehr gut auf dieses Spiel eingestellt. Wir erwarten einen schweren Gegner und nach dem Pokalspiel gegen den Landesligisten FC Furtwangen, welches sie nur knapp und mit Pech verloren haben, sollten wir gewarnt sein. Wir freuen uns natürlich auf das Duell und brennen schon darauf endlich wieder ein

Pflichtspiel zu absolvieren.

Im diesem Sinne ein herzliches Willkommen an unseren heutigen Gegner sowie dessen Trainer und den Unparteiischen am heutigen Spieltag.

Spielausschuss hofft auf reibungslose und erfolgreiche Saison

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Fans,

nach fast 6 Monaten Corona-Ausnahmezustand startet nun endlich wieder eine neue Saison.

Zum Auftakt ist die Mannschaft des FC Schwandorf-Worndorf-Neuhausen zu Gast, welche wir mit Spielertrainer André Eckstein und allen mitgereisten Zuschauern herzlich begrüßen.

Ein weiterer besonderer Willkommensgruß gilt dem Schiedsrichter, Herrn Magnus Bürgermann.

Nach dem Ausfall der letzten Rückrunde und dem Abbruch der kompletten Saison standen unsere I. und II. Mannschaft auf dem 2. Tabellenrang.

Der außerordentliche Verbandstag bestätigte letztlich was im Vorfeld zu erwarten war: Aufstieg des Tabellenführers, keine Absteiger, leider aber auch kein Relegationsrecht bzw. kein Direktaufstieg der Tabellenzweiten.

Nach kurzer Enttäuschung darüber nahmen wir die Entscheidung hin und akzeptierten klaglos den Beschluss aller Delegierten.

Dennoch haben wir nun als Saisonziel der I. Mannschaft dieselbe Marschrichtung ausgegeben: wir wollen um den Aufstieg mitspielen, wohlwissend dass die Konkurrenz uns es sehr schwer machen wird.

Alexander Seliger zu den Saisonzielen des SVON

Wir werden Woche für Woche gefordert sein, man wird uns nichts schenken. Wer aufsteigen will muss vor allem eine konstant gute Leistung abrufen, da haben in der letzten Saison bzw. Vorrunde letztlich das eine oder andere Prozent am Ende gefehlt.

Die Gäste vom FC Schwandorf-Worndorf-Neuhausen sind nun gleich ein schwerer Gegner, im SBFV-Pokal haben sich die Gäste gegen den Landesligisten FC Furtwangen mit einem denkbar knappen 1:2 mehr als achtbar aus der Affäre gezogen.

Unser Team von Trainer Alessandro Paolantonio und Co-Trainer Georg Zehender muss also gewarnt sein. Jeder möchte natürlich einen guten Saisonstart hinlegen, aber dafür sind 100% Einsatz notwendig.

Auch in der neuen Saison sind wieder einige junge Spieler aus den eigenen Reihen zum Kader der I. Mannschaft gestoßen, eine Entwicklung die uns in den letzten Jahren sehr viel Freude bereitet hat – und vor allem ein Beleg für die gute Jugendarbeit in unserem Verein darstellt.

Einen genauen Überblick über den Kader und die Neuzugänge finden Sie in dieser Ausgabe.

Nun noch ein wichtiger Hinweis an alle Gäste:

Auch wenn es manche im Land nicht wahrhaben wollen: aus unserer Sicht hat Corona die Gesellschaft nach wie vor im Griff und wird uns noch lange begleiten, im Beruf, im Alltag – und eben auch im Verein.

Der DFB und der SBFV haben weitreichende Maßnahmen ergriffen, um den Start in eine neue Saison zu ermöglichen. Es liegt jedoch an uns allen, diese Vorgaben richtig umzusetzen.

Nur wenn alle mitmachen ist das Risiko einer Gesundheitsgefährdung für alle am geringsten. Und nur wenn alle mitmachen kann gewährleistet werden, dass die neue Saison gespielt werden kann, ohne Unterbrechung, vor allem ohne Abbruch.

Daher unsere Bitte an alle:

Halten Sie Abstand im Clubheim, an der Wurstbude, auf der Terrasse, auf der Tribüne und am Spielfeldrand !!!

Bitte folgen Sie den Anweisungen der Vorstandsmitglieder und der Ordner!!!

Bitte haben Sie Verständnis wenn es mal ungewohnt ein bisschen länger dauert bei der Bestellung von Speisen und Getränken!!!

Alle Helfer rund ums Clubheim machen dies im Ehrenamt und geben ihr Bestes, um den Verein zu unterstützen und eine Weiterführung der Saison zu gewährleisten.

Bitte geben auch Sie ihr Bestes, und alle werden davon profitieren.

Das sind die neuen

Zur neuen Saison 2020/21 blieb bis auf Vincent Hamburger, welcher zum SC Pfullendorf wechselte, erfreulicherweise der komplette Kader der I. Mannschaft zusammen.

Als Co-Trainer konnten wir erneut Georg Zehender verpflichten, der dieses Amt schon einmal innehatte und nun Alessandro Paolantonio unterstützen wird, als Betreuer steht Matthias Dietl zur Seite.

Nach drei Jahren in der Landesliga beim FC Hilzingen ist Christopher Schneider zu seinem Heimatverein zurückgekehrt.

Florian Alzner konnte bereits in der letzten Saison als A-Jugendlicher Aktiven-Luft schnuppern, und gehört nun vollständig zum Kader.

Jakob Schädler spielte als Gastspieler die letzten Jahre in der Jugend des SV O-N, und hat nun als Aktiver vom RSV Honstetten zu uns gewechselt.

Aus dem älteren A-Junioren-Jahrgang kehrt Lennart Feldt vom SC Pfullendorf zum SV O-N zurück.

Er darf somit noch ein Jahr A-Junioren spielen und soll, wie Florian Alzner letztes Jahr, kontinuierlich an die I. Mannschaft herangeführt werden.

Hintere Reihe: Co-Trainer Georg Zehender, Christpoher Schneider, Alessandro Paolantonio.
Vordere Reihe: Jakob Schädler, Lennart Feldt, Florian Alzner.

Mit Yannick Renner, Johannes Hahn, Adrian Stemmer und Sebastian Heim stoßen vier weitere Jugendspieler zu den Aktiven.

Zum Frauenteam sind Olivia Brass (vereinslos) und Betty Adam (TSV Geislingen) hinzugekommen, so dass nun insgesamt 10 Neuzugänge bei den Aktiven Mannschaften des SV Orsingen-Nenzingen zu verzeichnen sind.

Unser Bezirksliga-Frauenteam wird auch weiterhin von Andreas Parzer trainiert. Wir sind nach wie vor auf der Suche nach einer Co-Trainerin oder einem Co-Trainer, da Andi Parzer aus beruflichen Gründen Unterstützung braucht. Wer Interesse oder Vorschläge hat darf uns gerne kontaktieren.

Die II. Mannschaft (KLB II) wird wie bisher von Alexander Krulikowski und Phillip Schaeidt trainiert, und auch Martin Glöckler und Frank Zimmermann werden wieder für die III. Mannschaft (KLC II) verantwortlich sein.

Wie wünschen allen unseren Junioren- und Aktivenmannschaften eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison.