Entwicklung

Im Jahr 2008 fiel mit dem ersten Spatenstich der Startschuss zum Bau des neuen Sportzentrums im Herzen der Doppelgemeinde Orsingen-Nenzingen. Idyllisch im Wald zwischen den Gemeinden gelegen wollte der SV Orsingen-Nenzingen ein Sportgelände schaffen, dass es allen Mannschaften des neu 2002 neu gegründeten SV ON ermöglichen sollte, erfolgreich Fußball zu spielen. Durch die Aufgabe eines der beiden Rasenplätze und des ehemaligen Clubheims in Orsingen entschied sich der Verein schweren Herzens für die wirtschaftlichste aller Möglichkeiten.

Sportpark 2009 feierlich eingeweiht

Der 2009 fertiggestellte und feierlich eingeweihte Sportpark Orsingen Nenzingen tröstet über den Verkauf der Orsinger Sportanlagen hinweg und kann wohl mit Recht als Kleinod des Vereins bezeichnen werden. Das Herz des SV ON verlagerte sich durch den Neubau auf die Gemarkungsgrenze zwischen Orsingen und Nenzingen. Heute ist klar, dass das Sportzentrum zwischen den beiden Gemeinden für noch mehr Zusammenhalt gesorgt hat. Heute spricht kaum mehr einer von Orsingen und Nenzingen – der SV Orsingen-Nenzingen hat sich längst über die Grenzen des beschaulichen Hegaudorfes hinweg einen Namen gemacht.

Den bereits vorhandenen zwei Plätzen in Nenzingen, wurde ein zusätzlicher Platz mit internationalen Standardmaßen hinzugefügt. Zusätzlich wurde das bestehende Nenzinger Clubheim sowohl im Innen- als auch im Außenbereich erweitert und erhielt einen modernen Besprechungsraum. Die neu entstandene Terrasse ermöglicht einen zusätzlichen Zugang zur Gaststätte und eine tolle Sitzgelegenheit im Sommer. Mannschaft und Fans sitzen hier in milden Sommerabenden oft noch viele Stunden nach Abpfiff zusammen. Zudem erhielt der Sportpark eine neue, direkte Zufahrt für eine noch bessere Erreichbarkeit und Infrastruktur.

Renovierungsarbeiten  seit 2014 vorangetrieben

Mit der Sanierung der Kabinen 2014 wurde ein weiterer wichtiger Bauabschnitt des SV ON Clubheims  abgeschlossen. Die in die Jahre gekommenen Duschen hatten ausgedient und wurden durch neue ersetzt.  Im Jahr 2017 entschied sich der Verein den Altbau der Gaststätte an den Neubau anzugleichen. Die alte Theke wurde durch eine neue ersetzt und Boden und Wände saniert. Auch die Möblierung des Altbaus wurde komplett erneuert. Darüber hinaus wurden die öffentlichen Toiletten und auch die Schiedsrichterumkleidekabine grundsaniert.

Das Sportgelände gehört mittlerweile mit all seinem Charme zu den besten und schönsten Anlagen im gesamten Hegau. Der Verein ist vor allen Dingen stolz auf die immense Eigenleistung der vielen zahlreichen Mitglieder und Helfer, die das Projektfinanziell überhaupt erst  ermöglicht hat.

Mitglieder des Sportvereins und des Fördervereins halten Tag für Tag in stundenlanger Arbeit unsere Sportanlage in allerbestem Zustand. Nur Dank dieser ehrenamtlicher Arbeit gibt es den Sportverein Orsingen-Nenzingen mit seinem Sportzentrum in der heutigen Form.