KLA: Knapper Sieg zum Moschtfescht

SV Orsingen-Nenzingen – Hegauer FV 2: 2:1 (1:0)

Nach den dramatischen Vorfällen der vergangenen Wochen und zwei abgesagten Spielen gastierte zum Moschtfescht-Wochenende der Hegauer FV 2 im Sportpark.

Die Gäste konnten mit ihrer stark verjüngten Mannschaft zuletzt in der Kreisliga A überzeugen und waren bei herbstlichen Bedingungen gewillt, von Beginn an auch dem Bezirksligaabsteiger das Leben möglichst schwer zu machen. Unserer Elf war zu Beginn der Partie der fehlende Spielrhythmus nicht anzumerken. Die Mannschaft um Trainderduo Daniel Matt und Manuel Straub hatte den klaren Matchplan, aus einer kontrollierten Defensive heraus Chancen zu erarbeiten. Die Balance zwischen Risiko im Angriff und Absicherung hinter dem Ball war zuletzt Grund für die Niederlage in Steißlingen, weshalb die einzelnen Mannschaftsteile nun enger beisammen standen. So konnte bereits nach sechs Minuten ein Fehlpass im Spielaufbau des Hergauer FV genutzt werden. Eine kluge Spielverlagerung von Stemmer brachte Durner auf der Außenbahn Platz, der wiederum Robin Trisner einsetzte. Der ON-Angreifer war auf und davon und ließ Büche im Gästetor bei seinem platzierten Abschluss keinerlei Abwehrchance. Die frühe Führung im Rücken machte der SV Orsingen-Nenzingen in der Folge etwas weniger fürs Spiel und konzentrierte sich darauf, gut zu verteidigen. Die Gäste vom Hegauer FV 2 hatten in dieser Phase viel Ballbesitz, konnten sich aber gegen die gut stehende Heimdefensive nicht durchsetzen und brachten das Tor von Matthias Stemmer entsprechend nur selten in Gefahr. Der SV ON hatte in der Zeit bis zum Pausenpfiff viele erfolgsversprechende Kontergelegenheiten gegen die oftmals weit aufgerückte Dreierabwehrkette der Gäste. Meist wurden die entscheidenden Pässe jedoch zu spät oder ungenau gespielt, sodass keine eindeutigen Torgelegenheiten herausgespielt werden konnten. Trisner und Konbelspies vergaben mit ihren Torabschlüssen jeweils knapp die besten Gelegenheiten, sodass es mit einer knappen 1:0-Pausenführung für den SV Orsingen-Nenzingen die Seiten getauscht wurden.

Die zweite Hälfte begann mit mehr Druck seitens der Gäste, die nun ihre beste Phase in der Begegnung hatten. Folglich traf Sommer nach einem Eckball zum 1:1-Ausgleich. In dieser Phase tat sich der SV ON schwer, die Partie wieder in den Griff zu bekommen. Als Schiedsrichter Piechowicz nach etwas mehr als einer Stunde einen indirekten Freistoß aufgrund eines Rückpasses gegen den Hegauer FV aussprach, ergab sich jedoch die große Gelegenheit, wieder in Führung zu gehen. Stehle legte auf Trisner ab, dessen Schussversuche zunächst zweimal abgeblockt wurden. Im dritten Anlauf zappelte der Ball dann jedoch in den Maschen und der SV ON führte wieder mit 2:1. Trotz einer Reihe weiterer Chancen, blieb die Partie bis zum Schlusspfiff spannend. Die eingewechselten Daniel Stemmer und Dominik Maier scheiterten am Pfosten. Ebenso hätte der nach langer Verletzungspause wiedergenesene Dominik Maier nach guter Einzelaktion einen Strafstoß bekommen müssen. Da die ON-Defensive an diesem Tag einen sehr guten Job erledigte und der Hegauer FV in den entscheidenden Situationen zu ungenau agierte, stand am Ende ein knapper aber verdienter 2:1-Erfolg für unsere Elf zu Buche.

Bereits am kommenden Mittwoch muss unsere Mannschaft im Nachholspiel gegen den SC BAT wieder ran. Die im Tabellenkeller stehenden Gäste werden unserem Team sicher ebenfalls alles abverlangen und versuchen, das Spiel so lange wie möglich offen zu gestalten.

Tore: 1:0 R. Trisner (6.), 1:1 Sommer (53.), 2:1 R. Trisner (66.).