KLB: Wenig Highlights bei Heimniederlage

SV Orsingen-Nenzingen II – FC Steisslingen II:  1:2 (1:1)

In einem ereignisarmen Heimspiel konnte der Gast  verdientermassen alle Punkte mit nach Steisslingen entführen. Auf einigen Positionen musste die Mannschaft gezwungenermassen umgestellt werden und konnte über 90 Minuten nicht mal ansatzweise an die gezeigten Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen. Im Spielaufbau oft zu unkonzentriert, mit schlampigen Abspielfehlern brachte man immer wieder die Gäste zu einfachem Ballbesitz und hatte nie die Kontrolle über das Spiel. Einzig Distanzschüsse von Anselment und Fritschi sorgten in der ersten 10 Minuten für so etwas wie Torgefahr. Der FC Steisslingen profitierte von den vielen Balllverlusten des SV ON in der eigenen Hälfte und tauchte so immer wieder gefährlich und mit wenig Aufwand vor dem Tor von ON Keeper Endele auf. In der 12. Minute nutzte dann Flo Streicher eine Unachtsamkeit in der Gästedefensive aus und konnte eiskalt den Führungstreffer erzielen. Wer nun gedacht hatte dass diese Führung für etwas mehr Sicherheit sorgen würde sah sich eines Besseren belehrt. Auch in der Folgzeit war der Gast in Sachen Ballkombination, Laufbereitschaft und Engagement unserer Mannschaft überlegen, brachte aber das berrühmte Runde nicht ins Eckige. Kurz vor der Halbzeit war es dann doch so weit und FCS Torjäger Bellgardt köpfte, trotz dreier SV ON Abwehrspieler, nach präsziser Flanke den Ball unbedrängt in die Maschen. Mit diesem 1-1 wurden dann auch die Seiten gewechselt.

In den ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte war unser Team engagierter doch zu ideenlos um wirklich für Tormöglichkeiten zu sorgen. Aber auch den Steisslingern merkte man die schwindenden Kräfte an und sie tauchten nur selten am 16er des SV ON auf. In der 66. Minute war es dann Steisslingens eignewechselter Co-Trainer Rene Fuchs der mit einem Solo das 2-1 für die Gäste markierte. Danach plätscherte das Spiel ohne zwingenden Chancen vor sich hin. Die Elf von Trainergespann Schaeidt und Bold hatte an diesem Tag einfach zu viele Aussetzer um sich spielerisch wieder in die Partie zu bringen und verlor sicherlich verdient dieses Lokalderby gegen den FC Steisslingen.

Mund abputzen, weiter machen. Nur noch 3 Spiele dann ist die kurze Vorrunde der Zweiten schon zu Ende, will heissen dass sich alle Mann nochmal motiviert und engagiert in die kommenden Spiele stürzen sollten. Die Partien gegen Aach-Eigeltingen, Wahlwies und Heudorf werden dem SV ON alles abverlangen und entsprechend will und sollte man dagegenhalten.

Tore: 1:0 Streicher, 1:1 Bellgardt,  1:2 Fuchs

KLB: Deutlicher Auswärtssieg

SV Mühlhausen II – SV Orsingen-Nenzingen II: 0:6 (0:5)

Nach dem 4-2 Heimsieg gegen Bodman-Ludwigshafen (Tore: 2x Streicher,  Förster, Bernhard) wollte man auch das 4. Spiel in Folge für sich entscheiden und reiste selbstbewusst nach Mühlhausen. Die Heimelf befindet sich tabellarisch in den Niederungen der Kreisliga B und wollte seinerseits mit einem Heimsieg etwas Luft nach unten schaffen.

Doch von Beginn an war den gelb-blauen des SV ON anzumerken dass man die gute Form der letzten Spiele bestätigen wollte und drückte aufs Tempo und aufs gegnerische Tor. Bereits in den ersten Minuten ergaben sich beste Tormöglichkeiten für Streicher und Joos welche ungenutzt blieben. In der 7. Minute machte es  Linksverteidiger Fabian Zeiher besser, als er nach schöner Kombination mit Aal Manner aus spitzem Winkel das längst überfällig 1-0 markierte. Auch in der Folgezeit war man spielbestimmend, scheiterte aber entweder an der eigenen Unkonzentriertheit oder am gegnerischen Keeper der nicht immer einen sicheren Eindruck hinterließ. Als Aal Manner mit einem unhaltbarem Linksschuss durch die Hosenträger des Heimkeepers zum 2-0 vollendete, schien der Wille des SV Mühlhausens bereits früh gebrochen zu sein. Im Minutentakt ergaben sich Torchancen für den SV ON die nach gefälligen Kombinationen aber teilweise zu lässig vergeben wurden. Das 3-0 durch Flo Streicher per Elfmeter nach Foulspiel an Franzke war folgerichtig und auch in der weiteren Spielzeit der ersten Hälfte ergaben sich beste Möglichkeiten das Ergebnis weiter hochzuschrauben. So scheiterten Joos und Streicher nochmals freistehend vor dem SV M Gehäuse ehe in der 32. Minute erneut der Ball im Kasten des SV Mühlhausen zappelte. Timo Joos wurde mustergültig bedient und vollendete sicher zum 4-0. Weitere Highlights wie Fallrückzieher ala Jenco Joos und zwei 5-Euro Fouls des Mühlhausener Mittelstürmers brachten keine weiteren Veränderungen auf der gut ausgelasteten Anzeigetafel und es ging mit dem klaren und verdienten 5-0 in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit ist in wenigen Sätzen zusammenzufassen: Unser Team verpasste ein Schützenfest und konnte nur durch Timo Joos‘ zweiten Treffer das Ergebnis nach oben schrauben. Viele Aktionen wurden vor dem Tor zu leichtfertigt vergeben und der Gegner hatte nur nach eigenen Leichtsinnsfehlern die Möglichkeiten auf Ergebniskosmetik, welche dann jedoch von einem hellwachen Fabio Endele im SV ON Tor verhindert wurden. Am Ende steht ein, auch in der Höhe, hochverdienter 6-0 Auswärtssieg gegen eine Mannschaft die nicht allzuviel Gegenwehr leistete. Unsere Mannschaft war vor allen Dingen in der 1. Hälfte konzentriert und spielfreudig und steht nun mit 15 Punkten auf einem hervorragenden 4. Tabellenplatz.

KLB: Zweite siegt im Derby

FSG Zizenhausen II – SV Orsingen-Nenzingen II: 0:2 (0:1)

Nachdem die Zweite Mannschaft in der vergangenen Woche den 2. Saisonsieg im Sportpark klarmachen konnte (3-1 gegen Emmingen-Liptingen), wollte man nun auch den ersten Auswärtssieg holen. Dass das in Zizenhausen nicht unbedingt ein leichtes Unterfangen werden würde war der Mannschaft um Trainerduo Schaeidt/Bold durchaus klar. Wie auch in den vergangenen Partien musste die Mannschaft wieder personalbedingt auf einigen Positionen durchgemischt werden, so rückten Endele, Tritschler, Manner, Zeiher und Franzke in die Startelf. Von Beginn an versuchte man sein Heil in der Offensive und hatte bereits in den ersten 10 Minuten gute Möglichkeiten durch Alexander „Aal“ Manner und Chris Franzke. Die Heimelf war aber ebenfalls gefährlich und profitierte hauptsächlich von leichtfertigen Ballverlusten des SV ON. So musste Fabio Endele, in seinem ersten Spiel nach seiner Schulterverletzung, zwei Angriffe im 1 gegen 1 klären und seine Farben vor dem Rückstand bewahren. In der 17. Minute dann die Führung für die gelb-blauen, als Alexander „Aal“ Manner mit einem gekonnten und hoffentlich auch so gewollten Chip-Pass den durchstartenden Flo „Olf“ Streicher bediente und der in bester Torjäger Manier das 1-0 perfekt machte. In der Folgezeit stand unser Team deutlich organisierter in der Defensive und so kam die FSG hauptsächlich über Standardsituationen gefährlich vors Tor. Dem SV ON fehlte jedoch weiterhin die Genauigkeit im Spiel nach vorne und so fand Zeihers Querpass im 16er keinen Abnehmer und Chris Franzke wurde in letzter Not gestört. Auch unser Team war bei Standards gefährlich und so scheiterten Streicher und Aal erneut an Heimkeeper Fackler. Kurz vor der Pause hatte die FSG die größte Möglichkeit auf dem Fuss doch Endele parierte erneut sicher. So blieb es bei der 1-0 Halbzeitführung.

Zur zweiten Halbzeit präsentierte sich der SV ON konzentrierter und dominanter als in den ersten 45 Minuten. So wurden die wenigen Angriffe der Heimelf früh unterbunden und der Ball wurde in den eigenen Reihen sicher und zielstrebig nach vorne gebracht. Timo Joos hatte nach feinem Solo an der Strafraumgrenze nicht genügend Zielwasser an Bord und nach Eckball von Franzke konnte Heimkeeper Fackler klären. Torchancen waren zu diesem Zeitpunkt jedoch auf beiden Seiten Mangelware, Zizenhausens Angriffe prallten immer an der 4er Kette des SV ON ab und die Gästeelf war in den entscheidenden Situationen im Strafraum zu hektisch. In der 70 Minute sorgte Ingo Biller dann für das erlösende 2-0. Nach Foulspiel an Streicher zirkelte er den Ball unhaltbar in die Maschen zur beruhigenden Führung. Kurze Zeit später scheiterten Franzke und Biller mit Ihren Abschlüssen an der Heimdefensive und so wäre das Spiel bereits frühzeitig entschieden gewesen. Die FSG versuchte in den Schlussminuten nochmals den Anschlusstreffer zu erzielen doch nun war auch bei den Standardsituationen unser Team hellwach und konnte vor den Einschussbereiten Stürmern klären.

Am Ende blieb es bei einem verdienten 2-0 Erfolg und somit endlich bei einem Auswärtsdreier für unsere Mannschaft die sich durch diesen Erfolg etwas vom unteren Tabellendrittel verabschieden konnte. Am kommenden Samstag gastiert mit dem FC Bodman Ludwigshafen eine Mannschaft die nur 2 Punkte hinter unserer Mannschaft liegt und sicher alles daran setzen wird mindesten 1 Punkt aus dem Sportpark mitzunehmen.

Tore: 0-1 Streicher
0-2 Biller

Wechsel: 50.Minute Biller für Joos
60. Minute Bernhard für Ebersbach
70. Minute Schwanz für Manner