KLB: Zweite „überwintert“ auf Platz 4

SG Heudorf-Honstetten II – SV Orsingen-Nenzingen II: 1:6 (1:5)

Nach dem Last-Minute Ausgleich gegen den Aufstiegsaspiranten Wahlwies in der vorherigen Woche (Tor durch Flo Streicher), wollten die Mannen von Trainerduo Schaeidt und Bold mit einem Erfolgserlebnis in die bereits anstehende Winterpause. Beim direkten Tabellennachbarn Heudorf war die Aufgabe zugleich schwer und auch richtungsweisend für die weitere Saison. Mit nur 1 Punkt Rückstand auf unser Team wollte der Gastgeber natürlich einen Sieg einfahren, doch es kam dank einer mannschaftlich geschlossenen und spielerisch ansprechenden Leistung des SV ON ganz anders. Von Beginn an waren es nämlich die Gäste aus Orsingen-Nenzingen die das Kommando in Heudorf übernahmen. Trotz einiger Umstellungen in der 4er Kette um Kapitän Frank Stemmer zeigte sich der SV ON spielfreudig und presste den Gegner in die eigene Hälfte. Bereits 1 Minute nach Anpfiff hatte Joos das frühe 1-0 auf dem Fuss nachdem er von Harter bedient wurde. Wenig später wurde ein gefährlicher Schuss von Sami Durner im letzten Moment abgeblockt. Torchancen wurden im minutentakt herausgespielt doch noch fehlte die Genauigkeit oder die vielbeinige aber oftmals überforderte Heimdefensive konnte klären. In der 18. Minute war es dann endlich so weit als sich Timo Joos energisch auf der Grundlinie durchsetzte und seine Bogenlampen-Flanke von Flo Streicher zum 1-0 per Kopf über die Linie gedrückt wurde. Der SVON blieb weiter am Drücker und spielte sich ein ums andere Mal gute Möglichkeiten heraus welche aber noch nicht zum zweiten Tor genutzt wurden. SV ON Keeper Tobi Retzbach hatte bis dahin einen recht ruhigen Nachmittag und musste nur in der 25. Minute einen der wenigen Torschüsse parieren. In der 30. Minute dann endlich der zweite Treffer für die gelb-blauen als Timo Joos von Flo Streicher bedient wurde und dieser mit einem schönen Lupfer das 2-0 erzielen konnte. Nur 2 Minuten später folgte einer der schönsten Angriffe des Spiels als Jonas Bernhard den rechts durchlaufenden Matteo Harter auf die Reise schickte und dieser im Zentrum mit Timo Joos einen dankenden Abnehmer für das 3-0 fand.

Als die Heimelf in der 40. Minute durch einen Strafstoß auf 3-1 verkürzen konnte, hätte das Spiel kippen oder spannend werden können doch durch die konzentrierte Vorstellung des SV ON wurde das Ergebnis noch vor der Pause folgerichtig auf 5-1 durch weitere Tore durch Timo Joos und Flo Streicher, die an diesem Tag nicht zu bremsen waren, korrigiert. Somit war das Spiel zur Halbzeit entschieden und auch die zeitweise Hoffnung der SG Heudorf erloschen. Im zweiten Durchgang merkte man unserer Zweiten die durchdachtere und an diesem Tag endlich wieder zwingendere Spielweise an jedoch fehlte vor dem Tor die letzte Konsequenz um das Ergebnis noch weiter in die Höhe zu schrauben. Auf der Gegenseite hatte die Defensive kaum Probleme die wenigen Entlastungsangriffe der Heimelf im Keim zu ersticken und so war es dann erst erneut Timo Joos der in den Schlussminuten mit seinem 4. Treffer den 6-1 Endstand erzielen konnte.

Der SV ON präsentierte sich nach mehreren Spielen in denen man seine spielerische Linie nicht fand, endlich wieder in der Verfassung mit der es möglich ist jedes Team vor Probleme zu stellen. Sicher in der Defensive, mit Laufbereitschaft in allen Mannschaftsteilen und dem nötigen Spielwitz mit dem die Abwehr der SG Heudorf teilweise überfordert war. So beendete die Zweite bereits am 04.11. Ihre Vorrunde und begibt sich auf eine 5-monatige Winterpause, denn Rückrundenauftakt ist erst am 31.03. mit dem Heimspiel gegen den VFR Stockach II.

Bereits zu diesem Zeitpunkt haben die Trainer Schaeidt und Bold insgesamt 36 Spieler eingesetzt wobei Florian Streicher mit 10 und Timo Joos mit 9 Toren die Treffsichersten waren. Die gesamte Mannschaft hat sich in dieser Vorrunde zumeist in Spiellaune präsentiert und hat auch den Titelfavoriten Zoznegg, Stockach und Wahlwies in jedem Spiel Paroli geboten. Somit belegt man nach einer guten Vorrunde den 4. Tabellenplatz mit 3 Punkten Rückstand auf den Tabellenzweiten Stockach und einem 4 Punkte „Polster“ zum Tabellenfünften Heudorf. Die Trainer wünschen sich auch für die kommende Vorbereitung eine ähnlich gute Trainingsbeteiligung wie in diesem Jahr um vielleicht noch den ein oder anderen „Großen“ Gegner zu ärgern. Ansonsten steht die spielerische Weiterentwicklung der vielen jungen Spieler im Vordergrund und mit dem langzeitverletzten Simon Feucht hofft die ganze Mannschaft auf einen wichtigen Rückkehrer für 2018.

 

KLB: Sieg im Nachbarschaftsduell

SV Aach-Eigeltingen II – SV Orsingen-Nenzingen II: 0:1 (0:0)

Nach der dürftigen Vorstellung beim Heimspiel gegen Steisslingen, wollte die Zweite Mannschaft im Lokalderby in Eigeltingen natürlich Widergutmachung betreiben. Bei idealen Temperaturen und vor, für Kreisliga-B Verhältnisse, beachtlicher Zuschauerkulisse ging der SV ON forsch an den Start. Mit spielerischen Mitteln versuchte man die Heimdefensive zu knacken, scheiterte ab desöfteren am letzten Pass und der fehlenden Genauigkeit. Die Heimelf seinerseits kam in den ersten 20 Minuten hauptsächlich nach Ballervlusten des SV ON zu guten Torchancen, welche aber vom aufmerksamen Fabio Endele zunichte gemacht wurden. Auf Seiten des SV ON wurde Jonas Bernhard nach schöner Ballstafette von Streicher im 16er bedient, doch sein Schuss wurde im letzten Moment abgeblockt. Wenig später fand auch Timo Joos‘  Abschluss von 10 Metern nicht den Weg ins Tor sondern blieb am Heimverteidiger hängen. Mitte der ersten Halbzeit plätscherte das Spiel aufgrund vieler Abspielfehler im Mittelfeld vor sich hin und keine Mannschaft konnte ernst- und dauerhaft Druck auf das gegnerische Tor ausüben.

Nach der Halbzeitpause war der SVON spielbestimmend da sich Aach-Eigeltingen verstärkt auf das Schlagen von langen Bällen konzentrierte, doch Torgefahr kam nur selten auf. Der SV ON war zwar bemüht doch die zündende und ergebnisniederschlagende Idee hatte bis zu diesem Zeitpunkt noch keiner. In der 60. Minute dann beinahe die Führung durch die Heimmannschaft die nach einem fahrlässigen Ballverlust der Stürmer unbedrängt auf das Tor von Endele zulief, sein Abschluss dann aber zu einem Querpass wurde den der im Abseits stehende Mittelfeldspieler dann mit verfrühtem Torjubel im Tor unterbrachte. Zurecht wurde diesem Treffer die Anerkennung aberkannt. Beinahe im Gegenzug hätte unsere Mannschaft das 0-1 erzielen können als Hannes Fritschi auf die Reise geschickt wurde, sein Torabschluss aus 14 Metern hängt aber wahrscheinlich immer noch in den Baumwipfeln des Eigeltinger Sportparks. In der 72. Minute konnten die gelb-blauen dann doch noch jubeln:. Timo Joos setzte sich an der Grundlinie kämpferisch durch und sein Abspiel fand den eingewechselten Dennis Schäuble, der mit einem satten 20-Meter-Schuss in den Torgiebel dem Heimkeeper keine Chance liess. In der Folgezeit neutralisierten sich beide Mannschaften größtenteils und die Partie endete mit wenigen Höhepunkten mit 1-0 für unsere Zwoote.

Am kommenden Mostfest-Samstag wird mit dem FC Wahlwies der Tabellenzweite und zeitgleich das defensivstärkste Team der Kreisliga B seine Visitenkarte abgeben. Ohne Visitenkarte dürfte Gästekeeper Äxel Fackler auskommen der aus seiner langjährigen Zeit beim SV ON ein gern gesehener Freund beim SV ON ist. Trotzdem wird unser Team alles in die Waagschale werfen um den Anschluss nach oben nicht abreissen zu lassen und die Liga weiter spannend zu halten.

Tore:  0:1 Schäuble (72.  Minute).

KLB: Wenig Highlights bei Heimniederlage

SV Orsingen-Nenzingen II – FC Steisslingen II:  1:2 (1:1)

In einem ereignisarmen Heimspiel konnte der Gast  verdientermassen alle Punkte mit nach Steisslingen entführen. Auf einigen Positionen musste die Mannschaft gezwungenermassen umgestellt werden und konnte über 90 Minuten nicht mal ansatzweise an die gezeigten Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen. Im Spielaufbau oft zu unkonzentriert, mit schlampigen Abspielfehlern brachte man immer wieder die Gäste zu einfachem Ballbesitz und hatte nie die Kontrolle über das Spiel. Einzig Distanzschüsse von Anselment und Fritschi sorgten in der ersten 10 Minuten für so etwas wie Torgefahr. Der FC Steisslingen profitierte von den vielen Balllverlusten des SV ON in der eigenen Hälfte und tauchte so immer wieder gefährlich und mit wenig Aufwand vor dem Tor von ON Keeper Endele auf. In der 12. Minute nutzte dann Flo Streicher eine Unachtsamkeit in der Gästedefensive aus und konnte eiskalt den Führungstreffer erzielen. Wer nun gedacht hatte dass diese Führung für etwas mehr Sicherheit sorgen würde sah sich eines Besseren belehrt. Auch in der Folgzeit war der Gast in Sachen Ballkombination, Laufbereitschaft und Engagement unserer Mannschaft überlegen, brachte aber das berrühmte Runde nicht ins Eckige. Kurz vor der Halbzeit war es dann doch so weit und FCS Torjäger Bellgardt köpfte, trotz dreier SV ON Abwehrspieler, nach präsziser Flanke den Ball unbedrängt in die Maschen. Mit diesem 1-1 wurden dann auch die Seiten gewechselt.

In den ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte war unser Team engagierter doch zu ideenlos um wirklich für Tormöglichkeiten zu sorgen. Aber auch den Steisslingern merkte man die schwindenden Kräfte an und sie tauchten nur selten am 16er des SV ON auf. In der 66. Minute war es dann Steisslingens eignewechselter Co-Trainer Rene Fuchs der mit einem Solo das 2-1 für die Gäste markierte. Danach plätscherte das Spiel ohne zwingenden Chancen vor sich hin. Die Elf von Trainergespann Schaeidt und Bold hatte an diesem Tag einfach zu viele Aussetzer um sich spielerisch wieder in die Partie zu bringen und verlor sicherlich verdient dieses Lokalderby gegen den FC Steisslingen.

Mund abputzen, weiter machen. Nur noch 3 Spiele dann ist die kurze Vorrunde der Zweiten schon zu Ende, will heissen dass sich alle Mann nochmal motiviert und engagiert in die kommenden Spiele stürzen sollten. Die Partien gegen Aach-Eigeltingen, Wahlwies und Heudorf werden dem SV ON alles abverlangen und entsprechend will und sollte man dagegenhalten.

Tore: 1:0 Streicher, 1:1 Bellgardt,  1:2 Fuchs