Aus aktuellem Anlass

Deine Stimme. So vertraut, schweigt. Deine Nähe, so gewohnt, ist nicht mehr da. Du fehlst! Was bleibt sind dankbare Erinnerungen.

Aufgrund eines Trauerfalls bei unseren Aktiven sind alle Spiele und geplanten Veranstaltungen an diesem Wochenende abgesagt.

Frauen: Arbeitssieg im Sportpark

SV Orsingen Nenzingen – FC Uhldingen 2 (9er): 5:1 (3:0)

Heute erwartete man die Reserve des FC Uhldingen zu einem der ungeliebten 9er Spiele. Man merkte von Beginn an das die Uhldinger hier keinen cm herschenken wollten. Dementsprechend hart war auch zum Teil das einsteigen des Gastes. Schnell konnte man erste Tormöglichkeiten herausspielen die aber zuerst nichts zählbares einbrachten. Es war dann aber doch die wiedermal gut aufgelegte Franzi Schilling die den ersten Treffer des Tages besorgte und die Gästekeeperin etwas unglücklich aussehen lies. Nach 30Minuten schraubte wiederum Franzi Schilling an der Anzeigentafel und erhöhte verdient auf 2:0. Gleichbedeutend mit dem Pausenpfiff erzielte Selina Schilling den 3. Treffer der noch unglücklich abgefälscht wurde. Mit einem ungefährdeten 3:0 zur Halbzeit konnte man durchaus zufrieden sein.

In Hälfte 2 wurde die Partie zunehmend schwieriger für unsere Mädels, da irgendwie der Spielrythmus verloren ging. Dennoch konnte man das Ergebnis in der Folgezeit bis auf 5:0 ausbauen. Wäre die Chancenverwertung zielstrebiger und zwingender gewesen wäre ein deutlich höheres Ergebnis möglich gewesen. Der Ehrentreffer für die Gäste schmerzte zwar etwas, sollte aber dennoch den Sieg nicht mehr gefährden. Leider wurde das Spiel dadurch etwas getrübt, da der Gästetrainer fortlaufend den souveränen und absolut unparteiischen Schiri kritisierte und beleidigte und somit des Sportgeländes verwiesen werden musste.

Zu unserem nächsten Auswärtsspiel reisen wir zur Reserve aus Owingen Billafingen und hoffen auch dort 3 Punkte einfahren zu können.

KLB: Niederlage im Nachbarschaftsduell

FSG Zizenhausen-Hindelwangen-Hoppetenzell – SV Orsingen-Nenzingen II: 2:1 (2:1)

Beim Auswärtsspiel auf der Birkenstaude in Hoppetenzell musste die Zweite am vergangenen Samstag eine unnötige Niederlage hinnehmen.
Zu Beginn war man noch die etwas agilere Mannschaft und hatte durch Jahnke die erste Torchance, doch sein Schuss wurde durch Fackler im Tor der FSG abgewehrt. Dies war dann leider jedoch auch die einzige Chance in einem schwachen Spiel für längere Zeit. Nach einer halben Stunde schlug die FSG einen langen Ball in den Sechzehner und in der Mitte war man sich nicht einig und am Ende legte man diesen dann mustergültig auf Gästestürmer Ibrahim Ali auf, welcher den Ball aus 10 Metern nur noch einschieben musste. Nur 4 Minuten später folgte sogar das 2:0 für die Heimmannschaft. Unbedrängt spielte man den Ball von außen in die Mitte, wo Minenko sich nicht zweimal bitten lies und sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und den Ball unhaltbar unter die Latte knallte. Der SV ON war sichtlich geschockt und es dauerte ein paar Minuten bis man sich wieder gefangen hatte. MitKurz vor der Halbzeit besann man sich dann wieder aufs Fußballspielen und einen langen Ball von von Briel konnte Haufen mit dem Kopf auf Jahnke verlängern, welcher den herauseilenden Fackler mit einem Heber überwinden konnte. Somit ging es mit einem 2:1 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel dann vor sich hin. Die FSG stand hinten sicher und dem Gast viel nach vorne nichts ein. Lediglich bei einem Schuss von Veit musste der Torhüter nochmals auf der Hut sein, konnte diesen aber letztendlich entschärfen. Kurz vor Schluss dezimierte sich die Zweite dann noch selber, als Stemmer nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte sah. So blieb es am Ende beim verdienten 2:1 Sieg der Heimmannschaft, während sich der Gast nach Spielende nochmals eine gelb-rote Karte abholte, nachdem man verbal den Schiedsrichter anging.

Am Freitag kommt es nun zum Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn aus Aach-Eigeltingen und um hier zu punkten, muss sich die Leistung doch erheblich steigern.

Tore: 1:0 (30.min) Ibrahim Ali, 2:0 (34.min)Nikolas Minenko, 2:1 (45.min) Manuel Jahnke Schiedsrichter: Stefan Teufel, Konstanz